Interkulturelle Märchen

  • Die Wunderlampe – Plädoyer für Toleranz gegenüber Fremden und Andersartigem. Mit Figuren aus dem Morgen- und Abendland –  für 12 bis 19 Spieler/-innen –  zum Stück
  • Zirkus Zitrone und der Hexenfluch – spannendes und lustiges, interkulturelles Zirkustheaterstück aus dem Morgen-und Abendland – für 8 und mehr Spieler/-innen – zum Stück

Die Wunderlampe

Ein Plädoyer für Toleranz gegenüber Fremden und Andersartigem. Mit Figuren aus dem Morgen- und Abendland.

Dem König ist langweilig. Nun ist er schon seiner dritten Frau überdrüssig. Immer auf der Suche nach Spannung und Neuem kann ihn nichts mehr erfreuen, bis Till Eulenspiegel und sein Freund Nasreddin ihn mit einem vermeintlichen Wunder-Gemälde locken, auf dem nur diejenigen etwas sehen können, die schön und klug sind. Natürlich ist in Wirklichkeit auf dem Bild nichts zu sehen, aber da sich niemand eine Blöße geben will, behauptet jeder, er sähe etwas.

Fremde werden nicht eingeladen

Der König feiert nun ein Fest, bei dem er das Bild enthüllen will, zu dem er alle einlädt, außer dem Zauberer Subaru, denn der ist anders als die anderen, ein Fremder. Als der auf dem Fest aber dennoch plötzlich erscheint, wird er von dem König beleidigt und als Fremder beschimpft. Wütend darüber verzaubert er die Königin in einen Dschinn, den er in seine Wunderlampe sperrt und verschwindet mit ihr. Erst als seine Frau fort ist, kann der König seine Liebe zu ihr spüren und versinkt tatenlos in tiefe Trauer. Indessen schubsen seine beiden Töchter aus den ersten Ehen die Tochter der verschwundenen Königin herum und machen sie zum Aschenputtel.

Sesam öffne dich

Aladin, Ali Baba, Keloglan, Nasreddin und Eulenspiegel aber machen sich gemeinsam mit Aschenputtel auf den Weg, die Königin zu retten. Sie können beobachten, wie der Zauberer Subaruh durch die magischen Worte „Sesam öffne dich“ in einer Höhle verschwindet. Und tatsächlich ist dort die Wunderlampe versteckt. Aber: wie bekommt man den Dschinn da wieder heraus? Und wie wird er wieder zur Königin?

Durch das Märchen führt die schöne und kluge Scheherazade, die Meisterin der Erzählkunst.

Spieldauer: 65 Min.
Anzahl Spieler/-innen: 12 bis 19
Mindestaufführungsgebühr:
40,00 € (Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19)

Aufführungsgebühr (Tantiemen)
10% der Bruttoeinnahmen pro Aufführung

Keine zusätzlichen Kosten
für Rollenbücher oder Kopiegebühren

Zirkus Zitrone und der Hexenfluch

Ein spannendes und lustiges, interkulturelles Zirkustheaterstück aus dem Morgen-und Abendland.

Über Nacht sind aus den immer fröhlichen, lachenden Prinzessinnen aus dem Morgenland drei nörgelnde, meckernde Miesepeter geworden. Sultan und Sultanin haben keine Ahnung, was passiert ist und was zu tun sei.

Zum Glück aber sind gerade Clowns, Artisten und Zauberer aus dem Abendland hier, die die Leute begeistern und zum Lachen bringen. So bieten Sultan und Sultanin ihnen verzweifelt einen Sack Gold, wenn sie es schaffen, ihre Töchter wieder zum Lachen zu bringen.

Aber alle Kunststücke und Clownereien entlocken den Prinzessinnen nur ein nörgelndes „Langweilig“. Schließlich hat die Zauberin doch noch eine ganz besondere Idee …

Ein spannendes Clownstheaterstück mit Clowns – und Zaubernummer. Beliebig viele Zirkuselemente können eingefügt werden. (Akrobatik. Zauberei. Tanz …)

Spieldauer: 45 Min.
Anzahl Spieler/-innen: 8 und mehr
Preis für die 1. Aufführung: 55,- €*
Mindestgebühr für weitere Aufführungen: 35,-€*
*Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
Vereinfachtes Aufführungsrecht für kurze Stücke
Spieldauer: 45 Min.
Anzahl Spieler/-innen: 8 und mehr
Preis für die 1. Aufführung: 50,- €*
Mindestgebühr für weitere Aufführungen: 35,-€*
*Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19